Nach oben

VARO Energy gibt die Übernahme von SilviCarbon bekannt

newsimg
05.07.2021 Presse 05.07.2021 Presse
Pressemitteilung

Cham, Schweiz - 5. Juli 2021 - VARO Energy, ein wichtiger Akteur in der europäischen Brennstoffversorgungskette, hat eine 51%ige Beteiligung an SilviCarbon erworben, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der naturbasierten Kohlendioxid-Entfernung (CDR).

Diese Akquisition ist Teil des Engagements des Energieunternehmens, seinen Kunden umfassende Lösungen anzubieten, die ihnen helfen, ihre Ziele zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen zu erreichen.
 
"Die Investition von VARO in SilviCarbon ist einer von vielen Schritten in unserem Plan, die Herausforderung des Klimawandels auf dem Weg zur Energiewende frontal anzugehen", sagte Roger Brown, CEO von VARO Energy. "Diese Ergänzung unseres Portfolios spiegelt unser Engagement wider, dem Markt bezahlbare und nachhaltige Energielösungen anzubieten."
 
Im Hinblick darauf, wie SilviCarbon eine wichtige Rolle in der entstehenden Netto-Null-Kohlenstoff-Landschaft spielen wird, sagte Mitgründer Michael Knap: "Um in der Zukunft eine Netto-Null-Kohlenstoff-Emissionsposition für ein Unternehmen oder die Gesellschaft insgesamt zu erreichen, wird es notwendig sein, jetzt und in absehbarer Zukunft große Mengen an CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen. Die Entwicklung nachhaltig bewirtschafteter Wälder wird ein entscheidendes Instrument sein, um dies zu erreichen."
 
SilviCarbon wählt naturbasierte Kohlenstoffentfernungsprojekte mit höchstem Qualitätsstandard aus, die typischerweise nach FSC für ihre Forstwirtschaftspraktiken und nach Verra, Gold Standard oder alternativen Kohlenstoffstandards für ihren Kohlenstoff- und Klimanutzen zertifiziert sind. Zusätzlich werden Biodiversität, ökologische und soziale Nachhaltigkeit durch CCB (Climate Community Biodiversity) oder ähnliche Zertifizierungen berücksichtigt.
 
Was sind naturbasierte CDRs?
Naturbasierte CDRs nutzen großflächige forstwirtschaftliche, agroforstwirtschaftliche und landwirtschaftliche Lösungen, die der Atmosphäre Kohlendioxid entziehen und es in einem stetig wachsenden Volumen an lebender Biomasse, wie Bäumen, lebendem Boden, Wurzelsystemen und Unterholz, speichern.
 
Es gibt ein immer größeres Potenzial, Segmente von degradiertem Land in groß angelegte Plantagen und Agroforstprojekte umzuwandeln, die die lokale Biodiversität verbessern und langfristige soziale und wirtschaftliche Vorteile schaffen. Durch die Anpflanzung von 100.000 ha Wald werden 20 Mio. Tonnen CO2 aus der Atmosphäre entfernt und gespeichert, was den Emissionen von 4 Millionen Autos in einem Jahr entspricht. Außerdem werden Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen, die Artenvielfalt verbessert, Abholzung vermieden und ein solides Fundament für die biobasierte Wirtschaft gelegt.
 
Über SilviCarbon
Mit einer Fülle von Fachkenntnissen in den Märkten für Kohlenstoff, Forstwirtschaft und Agroforstwirtschaft wählt SilviCarbon gezielt skalierbare Aufforstungs-, Wiederaufforstungs- und regenerative Landwirtschaftsprojekte aus, die greifbare langfristige wirtschaftliche und soziale Vorteile bieten, und beteiligt sich an ihnen .
 
SilviCarbon bringt Aufforstungsprojekte mit Kohlenstoffmarktteilnehmern zusammen, um die Beseitigung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre langfristig zu erleichtern. Die vier Gründer des Unternehmens bringen ihre umfangreiche Erfahrung mit Plantagen, Forstprodukten und Kohlenstoffmärkten ein, um Finanzierungslösungen für große Forstprojekte zu entwickeln und Unternehmen, die ihre Netto-Null-Klimaziele erreichen wollen, Emissionsgutschriften zur Verfügung zu stellen.
 
Über VARO
VARO Energy ("VARO") ist ein Energieunternehmen, das in der gesamten nachgelagerten Kraftstoffversorgungskette mit Raffinerie-, Lager-, Misch-, Verteilungs-, Verkaufs- und Marketinganlagen tätig ist. Es liefert hochwertige Kraftstoffe aus fossilen und erneuerbaren Quellen sicher an seine zahlreichen nationalen und internationalen Geschäftskunden und Endverbraucher.
 
Das Unternehmen besitzt eine Raffinerie in Cressier, Schweiz, eine Mehrheitsbeteiligung an der Bayernoil-Raffinerie, Süddeutschland, sowie Lagereinrichtungen, Vertriebs- und Marketinggeschäfte in Benelux, Frankreich, Deutschland und der Schweiz.
 
VARO Energy ist eine Partnerschaft zwischen dem internationalen Energie- und Rohstoffunternehmen Vitol und der globalen Investmentgesellschaft The Carlyle Group.

Medienkontakt

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte Florence Lebeau.

+41 41 747 23 16
Diese Seite verwendet Cookies um die Benutzung so angenehm wie möglich zu machen. Lesen Sie mehr über die Nutzung von Cookies und Ihrer Privatsphäre in unserem Cookie- Erklärung.