Nach oben

VARO Energy übernimmt die volle Kontrolle über das Tanklager Terminal „Hydrocarbon Hotel“

newsimg
29.01.2016 Presse 29.01.2016 Presse
Pressemitteilung

VARO Energy, ein wachsendes Downstream-Unternehmen im Nordwesteuropäischen Markt, gab heute die Übernahme des Hydrocarbon Hotels (HCH) von Blue Ocean Associates Ltd (BOA) bekannt, ein modernes Kohlenwasserstoff-Produkte-Mischungs- und Lagerungsterminal im Hafen von Amsterdam. VARO Energy war bereits Eigentümerin von 50% der Anteile des Terminals und war für dessen Betrieb verantwortlich.
 

Die Anlage, welche im Jahr 2011 gebaut und seither von 11 Mitarbeitern betrieben wurde, umfasst 11 Tanks mit einer Gesamtkapazität von über 140’000 m3, welche durch moderne Füll- und Mischgeräte verbunden sind. Drei spezielle Anlegeplätze, welche von jedem Tank des Terminal zugänglich sind, ermöglichen direkten Zugang für die See- und Binnenschiffe. HCH ist in erster Linie auf die Einfuhr, Ausfuhr, Lagerung und Mischung von Benzin, Biokraftstoffen und Benzinkomponenten spezialisiert.

Roger Brown, CEO von VARO Energy, kommentierte: “ HCH ist ein wichtiger Trumpf im Wachstum unseres Unternehmens in der ARA-Region (Amsterdam – Rotterdam – Antwerpen). Mit dieser weiteren Akquisition erhöhen wir unsere strategische Flexibilität, um unsere Kunden in der Region und entlang des Rheins besser zu bedienen. “

Über VARO Energy

VARO Energy umfasst die Kerngeschäftsfelder Raffinierung, Lagerung und Vertrieb von Ölprodukten im nordwesteuropäischen Markt. Das Unternehmen besitzt eine Raffinerie im schweizerischen Cressier, hält einen Anteil an der Bayernoil Raffinerie in Deutschland, verfügt über sämtliche Lagereinrichtungen von Petrotank in ganz Deutschland , sowie zusätzliche Lagerkapazitäten, Distributions- und Marketingunternehmen in den Benelux-Ländern, Frankreich, Deutschland und der Schweiz.

VARO Energy ist ein Gemeinschaftsunternehmen. Zu dessen Aktionären gehören die private Investmentgesellschaft Reggeborgh, Carlyle International Energy Partners – ein Beratungsfonds der globalen alternativen Vermögensverwaltungsgesellschaft The Carlyle Group, sowie das internationale Energie- und Rohstoffunternehmen Vitol.

Medienkontakt

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte Florence Lebeau.

+41 41 747 23 16
This site uses cookies to ensure the best experience on this site. Read more about our use of cookies and your privacy in our cookie statement.