Nach oben

VARO Energy wächst durch Akquisition von Tanklager und Totals allgemeinem Handelsgeschäft in der Schweiz

newsimg
24.07.2014 Presse 24.07.2014 Presse
Pressemitteilung

Die Varo Energy Group of Companies (Varo Energy) übernimmt Tanklager und Totals allgemeines Handels- und Endkonsumentengeschäft für Heizöl und Diesel von Total Suisse S.A. (Total). Die Akquisition bekräftigt Varo Energys Geschäftsplan, die Gruppe zu einem bedeutenden Energieunternehmen im Bereich Midstream für den Raum Nordwesteuropa aufzubauen.

Mit der Übernahme erweitert Varo Energy ihr Tätigkeitsfeld, um Produkte zukünftig direkt an Schweizer Kunden liefern zu können.

Die erworbenen Anlagen bestehen aus dem Tanklager in Eclépens, nahe Lausanne, und Totals gesamtem Vertriebsnetzwerk an den Endkunden für die Produkte Heizöl und Diesel in der Schweiz. Die Anlagen ergänzen Varo Energys gegenwärtiges Netzwerk an Raffinerien, Lagern und Vertriebskanälen in Nordwesteuropa, namentlich die sich vollständig im Unternehmensbesitz befindliche Raffinerie Cressier in der Nähe von Neuchâtel. Der Abschluss der Transaktion ist auf Ende Jahr vorgesehen. Finanzielle Details der Transaktion wurden keine bekannt gegeben.

„Die Integration eines Geschäftsbereichs, der uns den direkten Vertrieb an den Endkonsumenten erlaubt, ist ein Meilenstein für Varo Energys Wachstum und Entwicklung. Wir haben nun die Kapazität, Kunden mit den gleichen Qualitätsprodukten unmittelbar aus unseren Raffinerien zu bedienen,“ erklärt Andreas Flütsch, Geschäftsführer von Varo Energy.

Neben der Raffinerie in Cressier schliessen Varo Energys Investitionen eine Beteiligung von 45 Prozent an der Bayernoil Raffinerie in Deutschland, sämtliche Lagerkapazitäten von Petrotank in Deutschland, zuätzliche Tanklager in der Schweiz sowie weitere Anlagen im Bereich Downstream in Deutschland mit ein. Das Unternehmen betreut Kunden in Norddeutschland, Bayern, entlang des Rheins und in der gesamten Schweiz.

Kontakt für weitere Informationen

Fabian Gmuender, Vitol, +44 207 973 4478

Catherine Armstrong, Carlyle Group, +44 207 894 1632

Medienkontakt

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte Florence Lebeau.

+41 41 747 23 16
This site uses cookies to ensure the best experience on this site. Read more about our use of cookies and your privacy in our cookie statement.